November 23, 2014

My version of Africa

D  Diesjährige Challenge der Heidelberger Patchworkgilde  war "Afrika". Nicht gerade mein Thema, abes in Moment gbit es kein großes Angebot an Challenges in der Nähe. Andererseits, schon einige Jahre lagen bei mir einige Fat Quarters - ein Geschenk von meiner Quiltfreindin aus Afrika. Jetzt oder nie, sagte ich zu mir und fing an zu grübeln.

E The annual challenge in the quilt guild of Heidelberg was to make an african-themed quilt.  It's not exactly my theme but there aren's many quilt challenges nearby either. Then again, several years ago a quilt friend of mine sent me a bunch of african fabrics, so "now or never", I thought and started to create something out of it.

Folded fabrics at my design wall waiting for an inspiration

D  Zuerst machte ich eine Skizze in CorelDraw. Der Quilt sollte ca. 120 x 120 cm groß sein.
E First of all there was a CorelDraw project with a real size fabric pieces:


D  Das war meine erste beste Idee mit den Stoffen. Eine Woche wartete ich ab und hoffte, dass noch andere bessere Ideen kommen. Leider vergeblich. Mir blieb nicht anders übrig als mit diesem Layout anzufangen.

E It was the very first idea I had with those fabrics. For about a week I struggled with myself trying to think up something different, but then I gave up and took this layout.

The denim improv background

D  Den Hintergrund bastelte ich auch Jeansreste und dann maschinell applizierte afrikanische Streifen mit unsichbarem Garn darauf. Ich quiltete alles mit dem Obertransporter, denn wegen des gewichts des Quilts und der unzahligen Nähten war vom Free-motion quilting nicht zu denken. Ich knotete die Oberfläche mit  farbige Knoten und fasste den Quilt mit schönem Sicherheitswestenorange um.

E I appliqueed african stripes on this background with an invisible thread and quilted the whole with a walking foot. It was a challenge by itself due to heavy weight of denim and numerous seams. Then I tyed the quilt with contrast (but matching) colours and binded it with beautiful red orange fabric.
 


D  Und das ist das Ergebnis. Und nun einige Detailfotos:
E So this is it. An here are some closeups:


The whole quilt pattern extends the lines on this patch

D  Übrigens: was das Quiltmuster betrifft. Ich musste unbedingt das Quilten vorher testen. Was aus diesem Teststück wurde, erfahren Sie im nächsten Post.

E By the way, the quilting pattern. I had to test it on a scrap before to start quilting the quilt. In the next post I'll tell you what happened with that test piece.

November 18, 2014

My star block in Houston!

D  Im Juni 2014 habe ich meinen Stern für die Astronomical Quilt Challenge genäht und in die USA verschickt. Bis November wartete ich gespannt auf die Ergebnisse. Endlich ist der Houston Quilt Festival 2014 eröffnet, endlich erscheinen erste Fotos der Sternquilts (es gab natürlich mehrere Quilts, da es wurde mehr als 2000 Blöcke aus aller Welt fürs Projekt gemacht). Mein Block ist noch nicht da.

E It was a great pleasure for me to make a block for the Astronomical Quilt Challenge. I've made it in June 2014 and couldn't wait to see all blocks at Houston Quilt Festival in November. At last there were first photos of the Astronomical Quilts with the astronaut Karen Nyberg standing by, but my star wasn't there.

Karen Nyberg and the quilt with her block
 D  Ich warte ab, es kommen immer neue Fotos, wieder ohne meinen Stern. Ich fange schon an zu denken, dass mein Block verloren ging... Und dann entdecke ich mein Sternchen  ganz zufällig in der unteren Reihe eines Quilts (zufällig, da diese Reihe nicht auf den Thumbnails zu sehen ist):

E I waited and waited, other quilts appeared, without my block either... I staredt to think than the block wasn't delivered at all and then found it by accident at the bottom of one of the quilts:



4th from left, bottom row / Der 4. Block links unten

D Ich kann zumindest sicher sein, dass mein Block angekommen ist; - sagte ich zu mir. Nicht der beste Ort für meinen Stern, aber auch dort musste  einen Stern sein, sagte ich zu mir. Dabei beneidete ich ein bißchen denjenigen, deren Blöcke, z.b. auf dem Quilt mit Karens Block waren.
In Wirklichkeit aber sollte ich nicht zu früh traurig sein, denn es kamen weitere Fotos. Unter Anderen gab es dieses Bild auf Twitter: Karen Nyberg in einem Rahmen aus Quiltblöcken und meiner ist da, in der Ecke links oben:

E A good news: so they got my block. Not the perfect location, but there had to be a block there too, - I said to myself , feeling slightly envious of those at the quilt with Karen's block.
Actually I should have no reason for envy. For I found on Twitter another picture of Karen Nyberg - with my star! In the top left corner:


D Und auf der quilts.com gibt es einige  Blöcke mit den Kommentären der Autoren, und mein Stern ist auch dabei:

E And then there was several chosen block at the quilts.com and mine's there too along with my short story:



D Also ich freue mich sehr. Die Astronomical Quilt Challenge" war eine brilliante und seltene Gelegenheit und ich bin stolz dass ich mit dabei war.

E So I'm very very happy. "Stellar quilt" project war really a rare and brilliant idea and I'm proud to have been a part of it.

October 28, 2014

My 2nd entry for BQF: Stellation Quilt


Many of my friends, colleages and classmates hate math. I don't. I use the remnants of my math study in my quilts. This one is especially mathematical because of the shapes on it. These are so called Kepler - Poinsot polyhedra, a 3d objects that look like a complex and beautiful stars.



The whole quilt design was made in Corel Draw. The quilt is traditionally pieced entirely by hand. The hovering lines at the background is two sets of diagonals of a decagon, machine quilted and hand embroidered with pearl cotton.


 I'm very happy to be able to submit this quilt for a Bloggers Quilt Festival in the category "Original design". I've told about the quilt before, so if you'd like to know more about the history behind it and see more photos, please take a look: http://lerusisik.blogspot.de/2014/02/stellation-quilt.html

AmysCreativeSide.com

Hope you'll enjoy the photos as much as I enjoyed the process of making this quilt.


October 27, 2014

Nearly

This post was the last one in my blog when I've heard about Blogger Quilt Festival. I never ever took part in it before but now I think it's just the time. So I submit the quilt described below for a category "Modern quilt" and enjoy my participation and all other quilts at the festival! Thank you, Amy, for such a wonderful quilt event! Thank all the visitors for coming!
Valerija Mezhybovska a.k.a lerusisik

AmysCreativeSide.com


D  Es fing im Jahr 2010 an, als das damals neu entstandene IKEA hej community mir vorschlug, einen textilen Workshop zu geben und mir dafür Stoffe schickte. Die Stoffe waren aus Josefin-Serie, typisch IKEA, seltsam, aber interessant.

E It started in 2010 when the IKEA hej community proposed me to give a workshop with their fabrics and sent me fabrics too.  The fabrics were typical IKEA-y, strange but interesting.

D  Dies is einer der Stoffe. Gerade das Richtige fürs Thema Küche - oder? Daraus habe ich einige Kaleidoskop-Blöcke gemacht (Pseudo-Kaleidoskope weil es keine genauen Wiederholungen des Musters gab), die zu einem Quilttop verarbeitet und damit was es: für 4 Meter Stoff und 4 Workshops hatte ich nur eine Woche). Also: das UFO war fertig!

(Den kompletten IKEA-Workshop ist hier zu finden. Fragt mich nicht wie man sich da orientieren kann, aber es gibt meht Fotos in den Kommentaren)

E This is one of those fabrics - IKEA Josefin. Nice for a kitchen-themed workshop, isn't it? I've made some kind of kaleidoscopes out of it, sewed them to a quilt top and stopped there (I had only one week for 4 workshop item). In other words, I've made another UFO.

(If you're interested you can find the workshop in German language here. Don't ask me how to navigate there, but there are more photos in the post and in comments)



D  Das war nur eins von mehreren UFOs aus meiner riesigen UFO-Kiste. Aber gerade dieser Quilttop wollte mich nicht in Ruhe lassen. Also ich gab auf, trennte den Quilt auseinander abgesehen von Quadraten und als fortgeschrittene Designerin kreiierte die völlig neue Version:

E I have the huge UFO box at home, but it was this top that didn't want to leave me in peace. So I gave up: I  took the whole thing apart save the pseudo-kaleidoscopic squares and used my improved design skills to make a new layout:




D  Die aktualisierte Version des Quilttops war im Nu fertig, nun war das Quilting dran. Die freigequiltete Schnörkel kamen überhaupt nicht in Frage, das Quilting sollte minimalistisch sein, so etwa wie gerade Linien vom Rand zum Rand. Am Ende war das Design nicht so minimalistisch: ich quiltete 2 riesige Spiralen und füllte die Lüken doch mit geraden Linien aus.
Die Spirale sind ganz einfach zu quilten mit dem Transporter, man muss nur die erste Runden markieren, weiter geht's immer füßchenbreit. Meine Markierungen habe ich mit einem Aqua-Trickmarker gemacht. Sehr vorsichtig mit einer Pinsel waschte ich die Linien ab und wehe! Die  IKEA-Stoffe färbten ab! Natürlich soll man die Stoffe für die Kaleidoskope nicht vorwaschen und ich waschte sie nicht vor! Und der Quilt ist beinähe fertig! Mit der Enttäuschung kämpfend, mache ich schnellst das Binding, werfe den Quilt in die Waschmaschine mit mehreren Farbfangtücher; wasche ihn, lasse zum Trocknen au dem Bett. Nun ist es mir unklar, ob es die Farbreste oder nur die Nahtzugaben durch den hellen Stoff sichtbar sind.


E The top was ready and waiting to be quilted. The free motion curls and tendrils were out of question, the quilting had to be minimalistic, like straight lines from edge to edge. Still not so minimalistic: I made two huge spirals and filled the rest with straight lines.
The spiral quilting is very simple, there are enough instructions in the internet. I marked only the starting loop of spiral with a water soluble marker. Washing the marking lines away, the IKEA fabric started to bleed! I should have known this, I didn't prewash fabric to get the perfect kaleidescopes.  It was really, really frustrating. I promptly finished the quilt and washed it with a ton of color catching sheets. And still something is visible and I really don't know if it's the traces of color or just the seam allowances.



D  Auch das Photoshooting klärt das nicht ab. Im Gegenteil: jede fast unsichbare Abweichung sieht auf dem Foto  vergrößert und verstärkt aus, jedes Fältchen wie ein Berg.

E The photo shoot  didn't help me to show the quilt: every barely visible bump on the quilt looks like a mountain and every spot of light  as stain.


D  Die Rückseite zeigt das gleiche Effekt: in Wirklichkeit sind die farbigen Quadraten völlig unsichbar von dieser Seite.
E The back side of the quilt proves my words: actually the color squares are not visible from this side.


D  Ich habe vor, den Quilt fürs QuiltCon 2015 einreichen. Da er beinähe weiß ist, die Quadraten beinähe Kaleidoskopen sind und die Quadraten beinöhe im Raster stehen, will ich ihn "Nearly" - "Beinähe" nennen.

E I'm going to submit the quilt to the QuiltCon 2015. The quilt is nearly white, the squares are nearly kaleidoscopes, the layout is nearly grid - so I'll call it "Nearly".

August 5, 2014

A knitting pause - Lazy Katy shawlette


Lazy Katy blocked

D  Um mich ein bißchen vom Quilting abzulenken und gleichzeitig meine Vorräte von Strickgarn zu verringern habe ich diesen  kleinen asymmetrischen Schal gestrickt. Vor einigen Jahren habe ich einen Knäuel vom Traumgarn Noro Kureyon gekauft, konnte aber kein passendes Strickprojekt für diesen Edelstein finden. Endlich habe ich Lazy Katy von Birgit Freyer entdeckt und sofort in ihn verliebt. Es gibt Tausende kostenlose Muster im Internet, aber dieses habe ich gekauft. Und bin echt enttäuscht über die Unterstützung: Birgit Freyer war nicht sehr behilflich, sie hat meine Mails nicht mal beantwortet. Was soll die angegebene Größe des "sichelförmigen" Schals 70 x 140 cm bedeuten? Wie kann man die Größe ändern? Wie schließt man die Maschen (absolut unklar in der Anleitung)? Ich habe alle Probleme gelöst - mit Hilfe vom Internet, die Autorin auszuschließen

Da mein Selfie mit dem Schal komplett fehlgeschlagen hat, habe ich das perfekte Model gerunden um die Lazy Katy richtig zu präsentieren: 

E Just a little distraction from my quilty things: the Lazy Katy shawlette. A good chance to make something completely different and to reduce my yarn stash. Many years ago I've bought just one skein of  Noro Kureyon but couldn't find the pattern good enough for the precious yarn. At last I bumped into the Lazy Katy pattern by Birgit Freyer. You know, there are throngs of free patterns in the internet, but this one I've bought. And I'm rather disappointed.with the support: the author didn't clear any of my questions - she didn't answered my mails at all. What does the size 70 x 140 cm mean (you see the quaint form of the shawl)? How can I change the size? How to bind off? As you can see I've solved all the quests, but not due to Birgit Freyer.

For a photoshooting I've found the perfect male model to display the shawlette (my selfie failed completely):


D  Das ist ein Gorilla namens Gavrila, Alter Ego meines Mannes
E It's the gorilla called Gavrila, alter ego of my husband.


 Cute and asymmetric too. I mean the shawl.

July 28, 2014

Our bag ladies are in the magazine again

D  Als ich das neue Sonderheft von Lenas Patchwork "Trendige Taschen"  bekommen habe, erwartete ich meine Tasche mit Origami-Quadraten da zu sehen. Die war da, aber nicht nur die: das Heft ist  mit den Taschen von "meinen" Bag-Ladies vollgestopft! Unter Bag-Ladies meine ich die Teilnehmerinnen der virtuellen Gruppe "Taschen kann's nie genug sein", wie die Taschen im Heft gelandet haben, wurde hier erzählt. Und nun kann man eine neue Taschenserie in voller Pracht sehen.

E Yesterday I've got the new special issue of Lenas Patchwork magazine. There should be my Origami Square tote bag there and there was it, but not only that. A full load of bags from "my" bag ladies! I mean the members of the virtual bag group "A Girl Can't Have Too Many Handbags". I've told about it before and now you can see the rest of chosen bags!


D Schon auf der Titelseite sieht man eine der unseren Taschen - unten in der Mitte
E On the cover of the magazine there is one of our bags already - down in the center



D Beim Inhaltsverzeichnis sind wir auch vorhanden.

Und nun kommen die wundervolle Modelle.


E Some of our bags  are on the content page
And now come our beauties!

D Die Abendtasche von Galina Kiriyachenko "Glanz und Glamour", gemacht aus recycelten Jeanshosen, reichlich verziert mit Perlen, Straßsteinchen Hundeketten und Schnüren

E The evening purse by Galina Kiriyachenko is made of recycled jeans and richly embellished with beads, rhinestones, dog chains and cords




D Giraffentasche von Inna Talankina

E The Giraffe Bag by Inna Talankina




D Die Tasche von Swetlana Romanko ist aus Jeansstreifen mit offenen Kanten geflochten, dann mit der Maschine bestickt, von Hand appliziert und noch mehr  bestickt

E The bag by Svetlana Romanko is made of torn jeans stripes and embellished with both hand and mashine embroidery



D Die Tasche von Irina Tatusowa ist aus abgesnittenen Jeanssäumen genäht und mit einer Blume aus einem recycelten Reißverschluss verziert

All diese Taschen wurden für die Taschenchallenge "Jeans Atmosphere" gemacht, von der nächten Tasche abgesehen. die in der Challenge "Zeitreise" teilgenommen hat:

E The bag by Irina Tatusowa is made from cut off jeans hems with a large zipper flower as a brooch.

All these bags were made for the bag challenge "Jeans Atmosphere" save the next one made for the Time Travel challenge:

 

D Die Tasche von meiner talentierten Quiltfreundin Tanja Röttger.
The purse by my talented friend Tanja Röttger

Und last but not least meine Origami-Tasche:



D Also meine Ladies können durchaus stolz auf ihre veröffentlichte Werke sein!
E My bag ladies are to be proud of  their published works!

July 5, 2014

Just another UFO finished!

D   Im Jahr 2005 habe ich einen Anfall von Recycling bekommen und habe einige alte Tischdecken zu einem sehr traditionellen und ziemlich langweiligen Quilttop verarbeitet. Ich war so weit dass ich schon das Handquilten angefangen und dann...

Vor ein paar Wochen habe ich eine Tüte mit dem Quilt wieder gefunden. Alle Handquiltstiche habe ich rausgenommen und den Quilt neu gequiltet, diesmal mit der Maschine. Nun sieht der Quilt so aus:

E It was 2005 when I decided to make some recycling and sewed a quite traditional  and quite boring quilt top out of old tablecloths in blue and white. I made a quilt sandwich, began to hand quilt it and then...

A few weeks ago I've found the aforementioned quilt again. After a close observation I rip off all the quilting (it was not so bad - the rows of punch holes were regular enough; I think it was just an inappropriate fabric for hand quilting) and machine quilt it. And so it looks like now:


D  Während der dunklen Jahren der Vergessenheit sind alle blau-weiße Tischdeckenreste spurlos verschwunden, sodass ich die Quilteinfassung mit dem Rückseitenstoff machen musste. Mein Rückenstoff war IKEA Ditte im Rot, deswegen habe ich das mangelnde Quilten mit Knoten aus roter Perlgarn vervollständigt.

E During the long period of doing nothing any remnants of blue and white tablecloths mysteriously disappeared so I had to make edge-turned binding while my backing was IKEA red. So I added matching red ties.

Some feathers - I just hadn't heart to rip them off.
Einige übriggebliebenen handgequilteten Federn

It's the back side, looks pretty modern.
Die Rückseite sieht durchaus modern aus





D  Nun weiß ich nicht, ob das Quilting dicht genug ist. Beim Vorbereiten dieses Blogposts habe ich meinen alten CorelDraw-Entwurf  mit dem kompletten Quiltmuster gefunden mehrere schöne Federn einschließlich. Vielleicht werde ich dem Quilt doch noch ein bißchen free-motion quilting hinzufügen. Vielleicht auch nicht.

E I don't know if it's quilted enough for now. Preparing this blog post I've found my old sketch in Corel Draw with the complete quilt pattern including feathers. Maybe I still have to make some free-motion quilting. Then again, maybe not.

June 27, 2014

My star block for The Astronomical Quilt

D  Ich bin absolut begeistert für den Astronomical Quilt Projekt von Karen Nyberg, Austronautin und Quilterin. Selbstverständlich bin ich dabei! Und das passende Sternmuster habe ich parat: ich brauchte nur einen Block von meinem Stellation quilt zu der in den Teilnahmebedingungen angegebenen Größe 9 1/2" zu verkleinern:

E I'm totally fascinated with the astronomical quilt project. Of course I'm in! And the block choice was rather easy for me: I simply took one of the star polyhedra from my Stellation quilt  - the small stellated dodekahedron - and made a smaller copy of it according to the required block size 9 1/2":


D  Die Sterne für den Quilt habe ich traditionell gepatcht, d.h. mit Schablonen, angezeichneten Nahtlinien und von Hand. Es hat  alles wunderbar geklappt von den Nahtzugaben abgesehen: das Bügeln war ein Horror, die NZ wollten auf keinen Fall richtig liegen. Aus diesem Grund habe ich für den kleineren Block keine Experimente durchgeführt und habe ihn mit English Paper Piecing gemacht mit vollem Erfolg.

E For the quilt I've used the traditional piecing - with templates, seam lines and hand sewing. It came out very well apart from the pressing of seam allowances: despite all efforts it was a terrible mess. So the smaller version was made in english paper piecing technique and there were no problems at all.


D  Heute habe ich meinen Block versandt und hoffe, dass es auf dem Houston Quiltfestival, wo den Astronomical Quilt (oder vielleicht Quilts) präsentiert wird, mein Sternchen unter mehreren anderen Sternen nicht verloren geht.

E Today I've sent away my block and my best wishes. The astronomical quilt (or maybe quilts) is to be seen at Houston quilt show and my little geometrical object will be there too, a star amongst stars.

June 19, 2014

The complete ANIMALity

D  Die Taschenchallenge "ANIMALity" in meiner Lieblingsgruppe "Taschen kann's nie genug sein" (ich habe schon ein bißchen darüber erzählt) ist vorbei. Es was hervorragend, großartig und überwältigend. Es wurden 67 Taschen eingereicht - mehr denn je; darunter 13 mit Katzen, 8 Schmetterlinge, 8 Eulen, 5 Märchentiere,  4 Leoparden, 4 Vögel , 3 Zebras, 3 Pfauen, 3 Elefanten, ein Wolf, eine Giraffe, ein Pferd, ein Fuchs, eine Schildkröte, ein Bär, ein Nashorn, Schäfe, ein Esel, ein Panther, ein Papagei, ein Fisch, ein Hund, ein Jaguar und - last but not least - ein Leguan.

Mir fehlen die Superlative. Ich zeige euch nur einige wenige Modelle, die komplette Fotosammlung findet ihr in dem Flickr-Album

E The bag challenge "ANIMALity" in the group "A girl can't have too many handbags" (I've told about the group before) is over. It was splendid, gorgeous and awesome. There were 67 bags - more than ever, including: 13 with cats on them, 8 butterflies, 8 owls, 5 fairytale beasts,  4 leopards, 4 birds, 3 zebras, 3 peacocks, 3 elephants, a wolf, a giraffe, a horse, a fox, a frog, a bear, a rhinoceros, sheeps, a donkey, a panther, a parrot, a fish, a dog, a jaguar and - last but not least - an iguana.

 I'm out of superlatives. I'll show you only several entries, the complete works are in the flickr album.

Alla Larkin

Larissa Larionova
Nina Sawazki
Natalya Vikhrova
Nadezhda Kosivtseva - inner pocket/ Innenfach
Julia Bondarenko - gusset closeup/Seitenteil
Yelena Melnitskaya - peacock bride purse + "bride's tears" fob/Pfauentasche + "Tränen der Braut" anhänger
Alla Larkin
Valentina Varankina
D Meinen Leguan kennt ihr schon, oder?
E You are acquainted with my iguana, aren't you?


D  Wenn ihr denkt, dass die hier vorgestellten Fotos das Beste aus der Challenge sind und dass im Album nichts mehr vom Interesse gibt, dann irrt ihr euch gewaltig. Ich bin einfach nicht imstande in einen Blogpost über 200 Fotos von 67 Taschen zu posten, aber die sind alle im Album, meistens in einer guten Auflösung und mit viel Detailfotos. Ihr seid herzlich wilkommen! Der direkte Link ist hier:

E If you think that these few photos are best of the best and there are nothing more of interest in the album, you are way off. I simply cannot place more than 200 photos of 67 bags in the blog, but they all are in the album, mostly in good resolution and with closeups. Please come and see and enjoy! The explicit link is here:


D  Viel Spass beim Anschauen!
E Enjoy our bags!