March 29, 2014

Time Travel bag challenge

D  Ich bin Moderatorin in einer virtuellen Taschengruppe namens "Taschen kann's nie genug sein" - das ist eine Übersetzung, die Gruppenmitglieder sind russischsprachige Taschenfreaks aus aller Welt. Vor Kurzem haben wir die Ergeblisse der letzten Taschenchallenge "Zeitreise"  veröffentlicht - mit großem Erfolg. In unseren Taschenchallenges gibt es weder Gewinner noch Verlierer, nur kreative Teilnehmer und Freude pur beim Anschauen und Bewundern. Ca. 40 Taschen wurden diesmal eingereicht, mit jeder Tasche gab es auch die Geschichte der persönlichen Zeitreise. Unter anderen gibt es auch meine zwei Taschen, worüber ich in nächsten Posts erzähle. Mit der Genehmigung der Teilnehmer/innen habe ich ein Album beim Flickr erstellt und die eingereichten Fotos hochgeladen. Hier unten sind nur wenige Fotos, die complette Challenge befindet sich in dem Album "Time Travel". Ich lade meine werte Besucher herzlich ein, das Album zu besichtigen, Sie werden es nicht bereuen!

E I'm a moderator in a virtual group with a meaningful name "A girl can't have too many handbags" - it's my translation, the group members are Russian-speaking bag freaks from all over the world. Resently the entries for a bag challenge "Time Travel" were revealed with great success. There are no winners nor loosers in our challenges, just creative participants and pure joy of the show-and-tell. This time there were about 40 bags and a lovely story about each personal time travel of an author. There are two my bags there too, I'll tell about them later on. With the permission of the participants I've made a challenge album at Flickr and now you are welcome to see and to admire the craft skills and the creativity of my bag friends. Here below are just a few photos and all entries you can find in the album "Time Travel".   Please come and see, you will not regret about it.

Elena Melnitskaya
Larissa Larionova
Tanja Roettger
Ludmila Petuhova
Nina Den Hertog
Valerija Mezhybovska, it's mine, self-promotion, I know

March 26, 2014

IKEA - Miracle of Denim

D  Ich brauchte dringend eine neue Schultertasche, denn ich hatte keine mehr. "Keine" bedeutet dass alle meine Schultertaschen  verkauft, verschenkt, zu abgetragen waren oder zu schön um getragen zu werden. Mit meiner alten Flying-Geese-Tasche war ich absolut zufrieden, deswegen wollte ich eine neue Version von ihr haben. Aus meinen Vorräten habe ich einen anderen IKEA-Stoff namens Susanna rausgefischt, nur war dieser nicht mit Dreiecken, sondern mit Kreisen, wird nicht mehr produziert. Der Stoff sehnte nach einen ruhigen Hintergrundstoff und ich wollte eine schwarze Jeanshose dafür nehmen. Beim Zerschneiden der Jeanshose habe ich etwas tolles entdeckt, namlich: die Hose wurde mit einem schönen Baumwollstoff mit dem Druck "miracle of denim" gefüttert. Einige Fragmente des Futterstoffs habe ich  mit Vliesofix auf die Taschenoberfläche aufgebügelt und mit mehreren Stichreihen zusätzlich befestigt:


E I've decided to make a new shoulder bag for me, for I had none more. "None" means that all my numerous shoulder bags were sold, given away or too battered. (or too good to wear). I've used the pattern from my ole good IKEA Flying Geese bag and wanted to make a new version of it. There was  yet another IKEA fabric in my stach, IKEA Susanna with circles, now out of print. Then the fabric asked for a plain (black) background. By cutting apart a pair of black jeans I've found something extremely useful - a pocket lining with a printed text "Miracle of denim" and right away incorporated the fabric into the bag. I've fused the scraps of lining onto the bag parts and secured them with several lines of stitching:


D  Dann habe ich die gesamte Oberfläche mit free-motion  quilting gequiltet. Man sieht, dass ich seit Langem nicht geübt habe: keine Quiltlinie sheint den Konturen zu folgen. "Es soll eine tragbare Tasche für mich sein und kein Kunstwerk", habe ich zu mir gesagt und habe es so gelassen.

E Then I've quilted the whole surface with free-motion quilting. I've been out of practice in FMQ and you can see it - no backtracking at all. "But this should be the wearable bag for me, not the family heirloom", I said to myself and let it go.


D  Die fertige Tasche sieht so aus:
 E Now the bag looks like this:



D  Und so ist die Rückseite:
E And the back side:


D  Hier sind beide Taschen, die neue und den Flying-Geese-Prototyp:
E And this is a new bag with the Flying Geese prototype:


D  Die neue Tasche wurde schon getestet und erwies sich als äußerst gut.
E I've tested the new bag already, it's really good.


March 21, 2014

Fishy goes abroad

D  Hier ist eine Seite aus einem japanischen Handarbeitszeitschrift Cotton Time 3/2014:
E Here is the page from the Japanese craft magazine Cotton Time 3/2014:




D Und dies habe ich gemacht und unter den Namen Here Fishy Fishy in Juli 2012 gepostet:
E And this is mine, called Here Fishy Fishy, photo taken in July 2012, blogged here:



D Als "Meeresmädchen" wurde es in einem Patchwork-Sonderheft im Mai 2013 veröffentlicht:
E It was published in a German quilt magazine in May 2013:


D Es kann sein, dass es nur ein Zusammenfall ist. Aber... einen Frosch gibt es bei den Japanern auch...
E I really don't know, maybe it's just a coincidence. But then again, a frog too...