February 15, 2014

Stellation quilt



D  Es ist nicht einfach für mich in Deutschland an einem Quiltfestival in Russland teilzunehmen. Aber ich habe das doch gemacht als ich das Thema erfahren habe, nämlich Sternequilts. Was kann für eine traditionelle Quilterin (besser gesagt für a contemporary quilter wie ich) besser sein als Sterne? Nichts abgesehen von Log Cabin! Also an die Arbeit. Was für Sterne soll ich machen wusste ich seit Ewigkeit: Sternkörper!

Sternkörper sind regelmäßige Polyheder, deren Seitenfläche keine "normale" Polygone sondern Sterne sind. In Wirklichkeit -  wenn man von der Wirklichreit der idealen Objekte sprechen kann -  sehen die Sternkörper als wunderschöne  sehr komplexe Sterne. Die vier von mir ausgewählten Sternkörper, sogenannte Kepler-Poinsot-Körper, sind mindestens 200 Jahre alt, also mein Quilt würde keine Urheberrecht verletzen.

E It's not very easy for me in Germany to take part at a quilt festival in Russia. But the theme of 2014 was Stars and what can be better for a traditional quilter (or a contemporary quilter like me)? Nothing except for Log Cabin. So I've decided to take part. The idea of a star quilt came quickly. In fact I had them in mind since my school days - stellated polyhedra (I had strange school days, really)

Stellation is, as Kepler described in 1619, "the process of extending edges or faces until they meet to form a new polygon or polyhedron". Luckily for me these new polyhedra look like very complex and beautiful stars. From a great set of stellation I've chosen four basic "stars", so-called Kepler-Poinsot polyhedra. The youngest of them is from the year 1809, so there should be no copyright problems.





D  Die Blöcke ohne Papiervorlagen von Hand zu nähen war keine gute Idee. Nicht das Nähen sondern das Bügeln erwies sich als äußerst problematisch. Da alle Sterne 5-zäckig sind, kommen die Nahtzugaben mindestens einmal entgegen und liegen keinesfalls glatt . Und ich dachte naiv, dass ohne Papier sind NZ leichter zum Handhaben!

Nicht die sich sträubenden NZ stellten jedoch die größte Schwierigkeit dar, sondern die Farbauswahl. Ich schnitt schon alle 4 Sternen zu und nähte 2 davon zusammen, als ich merkte, dass mein Dunkelblau fast mit dem Schwarzem verschmilzt. Also ich habe das andere Set von Kona Cotton bestellt und alle vier Blöcke von Anfang an neu genaht.

E It was not a good idea to sew it by hand in a traditional way, without paper. Not the sewing itself, but the ironing was a mess. And I thought I could better manage the seam allowances without paper! All my stars are 5-pointed, it means, the seam allowances will never lay flat unless I press them open and with 10 points meeting at the center it's technically impossible to press them open!

But the bulky seams were not much of a problem. The real problem was the color choice. When all four block were already cut and two of them already sewn together, I've noticed that my dark blue beautifully melts with the black! So I've purchased a new set of Kona Cottons and made all four blocks again.



D  Damit verglichen waren nächste Schritte wie die Markierung der Diagonale von 2 regelmäßigen Zehnecken ein Kinderspiel. Ich habe dann diese Diagonale nach dem Maschinenquilten von Hand mit Perlgarn nachbestickt.

E Compared with that, other steps like  the marking of all diagonals of two regular decagons  were easy. I've embroidered then these quilted decagons with perle cotton, they form those ethereal structures behind the stars.


And now comes the Stellation quilt. Ta-da!




D  Versteht sich von selbst wie glücklich ich war als mein Quilt einen Spezialpreis bekam:
E You can imagine how happy I was when the quilt's got a special prize at the festival:


D P.S. Zwei von vier farblich mißlungene Blöcke habe ich zu den Kissen umgearbeitet. Fürs Zuhause sind sie perfekt. Man merkt nicht einmal, dass es 2 unterschiedliche schwarze Stoffe verwendet wurden:

E P.S. I've used two of four failed blocks to make cushions. Very nice and you can hardly notice that there were two different black fabrics too:



2 comments:

  1. Math, geometry, what more could a quilter want?! Wonderful quilt and pillow!

    ReplyDelete