July 16, 2012

"Peacock Meets Vasarely" in Lena-Patchwork

D  Es dauerte 16 monate, aber endlich ist sie da! Meine schwarz-weiße Tasche "Pfau trifft Vasarely" ist im "Lena-Patchwork". Sogar ein kleines Foto auf der Titelseite.

E It took 16 month but at last it´s happened - my bag "Peacock Meets Vasarely" is in the current issue of "Lena-Patchwork". Even ath the cover there´s a little picture of it.

 

D  Ehrlich zu sagen, gefallen mir die Fotos nicht besonders. Erstens: man kann den Taschenriemen so gut wie nicht sehen und ich bin sehr stolz auf ihn. Zweitens: man sollte die Karabinerhaken unten nicht aufmachen, sonst unterscheidet sich die Tasche kaum von einem Kissenbezug. Also, meine eigene Fotos sind besser:

E I can´t say I like the photos. You can hardly see the handle and I´m very proud of the handle. And with the hooks unfastened it looks rather like a pillow case than a designer bag. My own photos are better:


D  Die Rückseite - handgequiltet mit einem Kontrastfaden:
E The back side - hand quilted with a contrast thread:



D  Von den Seitennähten und dem Reißverschluss abgesehen, ist die Tasche völlig handgemacht, d.h. von Hand appliziert, gepatcht und gequiltet. Ich habe sie für unsere erste virtuelle Taschenchallenge namens "Round Secret" gemacht und mag sie sehr.
E Apart from the side seams and the zipper the bag is made entirely by hand. I´ve made it for our first virtual bag challenge "Round Secret" and I love it.


 

3 comments:

  1. Eine tolle Tasche, die ich bestimmt nachnähen werde.
    LG, Britta

    ReplyDelete
    Replies
    1. viel spaß damit, britta! bei fragen wende dich an mich, ok?

      Delete
  2. Ich hab mir das Heft letzte Woche gekauft und mich hat die Tasche so direkt nicht angesprochen, wenn ich sie aber jetzt auf deinen Fotos sehe,
    gefällt sie mir richtig gut. Du hast recht, die Karabinerhaken unten müssen geschlossen sein, das gibt der Tasche einen ganz anderen Look!
    Ich werd sie mit Sicherheit probieren. Bin immer wieder begeistert von deinen Designs! Danke!!

    ReplyDelete